Spieletipp des Monats

Unser November Tipp: Pi mal Pflaumen

pimalpflaumenNein, Pegasus hat uns nicht bestochen, dass wiederholt ein Spieletipp auf der Seite zu finden ist. Aber sie haben ein unheimlich gutes Spielesortiment 2015! Und Pi mal Pflaumen macht da keine Ausnahme.

Als ungewöhnliches Stichspiel hebt es sich aus der Masse der unzähligen Konkurrenten ab. Ziel ist es, unterschiedliche Obstsorten zu sammeln um mit ihnen die begehrten Auftragskarten erfüllen zu können. Doch diese muss man erst einmal bekommen!

Reihum spielen die Spieler eine Karte vor sich aus. Wer die höchste Karte gespielt hat, sucht sich aus den gespielten Karten zuerst eine aus. Das können Obstkarten sein, Auftragskarten oder Aktionskarten. Letztere werden sofort ausgeführt. So kann man Pi-Karten erwerben, welche den gespielten Kartenwert um 3,14 erhöht (auch kumultativ) oder man kann eine Obstkarte bei einem Mitspieler stibitzen. Um dies zu verhindern, ist der Hund sehr beliebt, denn er verhindert das Stehlen. Dumm nur, dass er nicht ganz so treu ist und schon bei der nächsten Hundekarte den Besitzer wechseln kann.

Wer zuletzt eine Karte nimmt, erhält zum Trost noch eine Pflaumenkarte. Diese zäht als zusätzliche Obstsorte und erleichtert das Erfüllen der Aufträge.

Insgesamt spielt man über drei Runden und die Aufträge werden immer lukrativer. Da lohnt schon mal das Warten und hoffen, dass die Kartenauslage erhalten bleibt. Pi mal Pflaumen ist schnell erlernt, dauert eine gute halbe Stunde und bleibt spannend bis zum Schluss. Leider erst geeignet ab 3 Spieler (bis 5).

Demorunden gerne bei uns im Laden